Kreativwirtschaft in Halle  

16.12.2015 rss Kategorie: Kreativ

Arthaus Musik erhält Grammy-Nominierung 2016

JENUFA mit Donald Runnicles und Jennifer Larmore ist in der Kategorie „Beste Opernaufnahme“ nominiert


Jenufa Cover

Das Hallenser Unternehmen Arthaus Musik erhält eine Grammy Nominierung. In der Kategorie „Beste Opernaufnahme“ ist Leoš Janáceks Opernproduktion JENUFA aus der Deutschen Oper Berlin neben vier weiteren Audioaufnahmen einer der Finalisten. Die Gewinner werden am 15. Februar 2016 in Los Angeles mit dem renommierten Preis ausgezeichnet. Arthaus Musik hat diese Aufführung unter der Leitung von Donald Runnicles bereits auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

JENUFA ist noch immer Leoš Janáceks erfolgreichste und meistaufgeführte Oper. Die musikalische Milieustudie um eine strenge Küsterin, die aus Angst vor Geschwätz das uneheliche Kind ihrer Stieftochter Jenufa ertränkt, spielt in einem nackten weißen Raum, einer Gefängniszelle gleich. Mit ihrem warmen Sopran macht Michaela Kaune in der Titelrolle der Jenufa ihre verzweifelte Situation auch für die Zuschauer körperlich spürbar. Die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Larmore beeindruckt als Kostelnicka mit ihrer großartigen Stimme. Das Orchester der Deutschen Oper Berlin, geleitet von Donald Runnicles, findet stets die perfekte Balance zwischen aufwühlender Intensität und struktureller Raffinesse und trägt damit diese mitreißende Inszenierung von Christof Loy. 

Die Grammy Awards (kurz Grammy) werden seit 1959 jährlich von der National Academy of Recording Arts and Sciences verliehen und gelten als die wichtigste internationale Auszeichnung in der Musikbranche. In derzeit 78 Kategorien werden sowohl Sänger, Komponisten, Musiker als auch Produzenten, Tonträgerproduktionen und viele weitere Akteure aus dem Musikbusiness geehrt.

Pressekontakt:
Cornelia Pohl
Arthaus Musik GmbH
Große Brauhausstraße 8
06108 Halle (Saale)
Tel:       +49 (0) 345 2 99 89 49 60
Fax:     +49 (0) 345 2 99 89 49 99

eMail: cpohl[at]arthaus-musik.com